Die ACRON HELVETIA II Immobilien AG (in Liquidation) war Eigentümerin der Hotelimmobilie Steigenberger Alpenhotel and Spa, Gstaad-Saanen. Sie hielt und verwaltete das Objekt mit der Absicht, eine möglichst hohe Rendite für die Investoren zu erwirtschaften. Dieses Ziel erreichte die Gesellschaft und verkaufte die Liegenschaft für ihre Aktionäre mit deutlichem Gewinn am 10. November 2015, die Eigentumsübertragung erfolgte auf Beschluss der ausserordentlichen Generalversammlung am 3. Dezember 2015 am 7. Dezember 2015. Liquidatoren sind die Verwaltungsräte Kai Bender und Peter Lindegger.

 
ACRON HELVETIA II

Investoren generierten über die 10-jährige Haltedauer eine durchschnittliche Ausschüttung von 6,2 Prozent p.a. Infolge des Verkaufs erwartet die Gesellschaft eine zusätzliche Ausschüttung von CHF 80 bis CHF 90 pro Namenaktie. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf wird die Gesellschaft für die seit Beginn des Investments beteiligten Aktionäre insgesamt rund CHF 150 pro Aktie bzw. 150 Prozent ihres ursprünglich investierten Eigenkapitals ausgeschüttet haben. Für die Investoren aus dem Euro-Raum entspricht dies, unter Berücksichtigung des aktuellen Wechselkurses und der Währungsgewinne, bis zu 200 Prozent des zu Investmentstart eingezahlten Kapitals.

Der Investor war als Aktionär an der ACRON HELVETIA II Immobilien AG (in Liquidation) mit Sitz in Gstaad-Saanen, Bern beteiligt.

 

Die ACRON HELVETIA II (in Liquidation) ist eine Einzelobjekt-Aktiengesellschaft. Die von den Aktionären aufgebrachten Mittel wurden somit nahezu ausschliesslich zum Erwerb der Liegenschaft zzgl. Neben- und Konzeptionskosten verwendet.



Seit dem 30. Juni 2009 sind die Aktien der ACRON HELVETIA II Immobilien AG (in Liquidation) (Börsensymbol: AHBN) an der BX Berne eXchange kotiert.

 

  ImpressumRechtliche Hinweise